Dr. boehme > Allgemein > Wann soll man beim Husten Antibiotika einnehmen?
Wann soll man beim Husten Antibiotika einnehmen? 2019-03-21
logo
Allgemein

Wann soll man beim Husten Antibiotika einnehmen?

Beschreibung

Antibiotika sind ein wirksames Arzneimittel zur Bekämpfung schwerer Krankheiten.  Es zerstört die krankheitserregenden Bakterien vollständig und schädigt manchmal den Körper selbst.  Und lohnt es sich, sie bei dem üblichen Husten zu nehmen?

 Wann sollten Sie beim Husten Antibiotika einnehmen?

Es ist sofort erwähnenswert, dass es generell besser wäre, die Einnahme von Antibiotika bei Kindern zu beschränken.  Sie sollten nur in extremen Fällen, in geringen Mengen und nur dann, wenn keine andere Wahl besteht, eingenommen werden.

Und was den Erwachsenen betrifft?  In welchen Fällen sollten Antibiotika bei normalem Husten angewendet werden?

In der Regel wird ein starkes Mittel gegen Husten bei solchen Krankheiten verschrieben:

  • Tracheitis;
  • Lungenentzündung;
  • Tuberkulose;
  • Akute bakterielle Krankheiten.

Um sicherzustellen, dass Sie aufgrund einer bakteriellen Krankheit Husten haben, sollten Sie auf Ihr Wohlbefinden achten.  Davon zeugen folgende Symptome:

  • Husten dauert länger als eine Woche;
  • Es gibt Symptome einer Vergiftung – Fieber, Knochenschmerzen;
  • Schnauf tritt auch bei normaler körperlicher Anstrengung auf;
  • Die Körpertemperatur steigt auf 39 Grad.

Diese Symptome zeugen davon, dass der Husten genau auf bakteriologische Erkrankungen zurückzuführen ist.  Es ist jedoch immer zu beachten, dass die Selbstmedikation schlechte Folgen haben kann.  Das Erste ist immer eine ärztliche Untersuchung und nur dann ein Medikament zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.